ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Vorteilsvergleich

Die Highlights deiner BLUECARD

Die BLUECARD Prepaid Mastercard® bietet eine Fülle von Vorteilen. Einfacher Bestellvorgang, schnelles Laden, praktische Nutzung, niedrige Gebühren. Und durch das XPAY Kundenportal hast du den XPAY MONEY BOOST1 als kostenlosen Bonus!

BLUECARD Prepaid Mastercard® - besser als eine normale Kreditkarte!

Die wichtigsten Highlights der BLUECARD:

✓ Vollwertige und echte Mastercard® (Prepaid)

✓ Attraktives Design und dein persönlicher Name in eleganter Hochprägung

✓ Karte jederzeit wieder online aufladbar durch Überweisung auf deine eigene IBAN2

✓ Weltweit an Millionen Mastercard® Akzeptanzstellen zur Zahlung akzeptiert

✓ Ideal für das Bezahlen im Internet durch den Mastercard® Identity Check

✓ Für jeden erhältlich3: Keine Bonitätsprüfung, kein Gehaltsnachweis, in wenigen Tagen geliefert

✓ Karte jederzeit kündbar4, kostenlose Kartenkündigung / Kontoschließung (inkl. Guthaben-Rückerstattung)

1 Herausragende Deals und Rabatte bis zu 100% bei 25 bekannten Partnern

2 Weitere Ladeverfahren: Giropay

3 18+ Jahre und Wohnsitz in Deutschland oder Österreich

4 Mit einer Frist von vier Wochen gemäß §12 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Karteninhaber

Das ist der XPAY MONEY BOOST1

Du erhältst täglich im BLUECARD Kundenportal neue Bargutscheine von 25 namhaften Partnern mit einem Preisvorteil von bis zu 100%! Zum Beispiel 55,00 € Gutschein für 50,00 € bei Zalando. Das sind 10% zusätzlich auf alle bereits bestehende Rabatte! Oder 100,00 € für 90,91 € bei Rossmann, 56,00 € für 40,00 € bei Hello Fresh, 7,50 € für 5,00 € bei treatwell und über 20 weitere Brands!

1 Herausragende Deals und Rabatte bis zu 100% bei 25 bekannten Partnern

Warum eine Mastercard® von XPAY?

✓ Mach mehr aus deinem Geld: XPAY MONEY BOOST1 als einzigartiges Highlight bei vielen XPAY Karten, auch bei der BLUECARD!

✓ Tolle Angebote speziell für XPAY-Kunden aus Mode, Reisen und Finanzwelt

✓ Preisgekröntes und praktisches BLUECARD Kundenportal

✓ Bester Kundenservice durch die XPAY-Paymentexperten

1 Herausragende Deals und Rabatte bis zu 100% bei 25 bekannten Partnern

Die BLUECARD – ein sicheres und bequemes Zahlungsmittel!

✓ Verwendbar weltweit an Millionen Mastercard® Akzeptanzstellen und sicher im Internet

✓ Für Shopping und alle Alltagssituationen, auf Reisen, zur Budgetierung oder zum Verschenken

✓ Über Geldautomaten jederzeit Zugang zu Bargeld im Rahmen des Kartenguthabens

✓ Immer alles im Blick durch das preisgekrönte und praktische BLUECARD Kundenportal von XPAY

✓ Höchste Sicherheitsstandards garantieren maximalen Schutz vor fremdem Zugriff

✓ Rückerstattung des Betrages bei unberechtigten Abbuchungen oder Transaktionen1

✓ Begrenzte Haftung bei Kartenmissbrauch durch Dritte1

✓ Keine Kreditaufnahme und kein Verschuldungsrisiko dank Prepaid

✓ Volle Kontrolle über die Finanzen, keine entstehenden Verbindlichkeiten

✓ Generelle Steigerung der persönlichen Sicherheit durch ein zusätzliches Zahlungsmittel

✓ Abgegrenztes Budget für sich selbst oder den Partner

✓ 24 h Kartensperr-Hotline bei Kartenverlust oder Kartensperrung

1 Haftung maximal 35 £, ausgenommen grobe Fahrlässigkeit

Die BLUECARD kann noch vieles mehr!

✓ In wenigen Tagen geliefert und dank praktischer Sofortlademethoden in Minuten einsetzbar

✓ Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis

✓ Kostenlos beim Einsatz im Handel oder Online im SEPA-Raum

✓ Günstige sonstige Nutzungsgebühren

✓ 3 Jahre Kartengültigkeit und automatische Folgekarte

✓ Im Handel mit dem sicheren und einfachen Chip&PIN-Verfahren einsetzbar

✓ Ideal für das Bezahlen im Internet durch den Mastercard® Identity Check

Bestellung der BLUECARD

Altersbeschränkung

Das Mindestalter für die Bestellung der BLUECARD beträgt 18 Jahre. Bitte gib dein Geburtsdatum beim Ordern der Karte korrekt an. Das angegebene Geburtsdatum muss mit deinen Ausweisdaten übereinstimmen.

Hinweis: Leider müssen wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hier streng sein. Stellt sich das angegebene Alter des Karteninhabers als unrichtig heraus, kann es im späteren Verlauf zu einer Sperre der Karte kommen.

Bestelldauer

Du hast deine neue BLUECARD Prepaid Mastercard® innerhalb von drei Werktagen in deinem Briefkasten.1

Die Bestelldauer wird ab Abschicken des Order-Formulars gerechnet, nicht ab Ausführen des Kaufs der BLUECARD.

1 Gilt für 90% aller Lieferungen. Wende dich bei Problemen an customercare@xpay.de.

Bestellvorgang

Der Bestellvorgang ist äußerst einfach und erfolgt in drei Schritten:

1) Bestellung und Zahlung

2) Ordern der bezahlten BLUECARD

3) Erhalt der Karte und erste Schritte

Die Bestellung ist vom Ordern der Karte getrennt. So kannst du auch für einen Dritten bestellen.

1) Bestellung und Zahlung

Du gibst in dem Bestellformular lediglich deinen Namen und deine E-Mail-Adresse an. Zudem benötigen wir die Angabe des Landes, in dem du wohnst (ständiger Wohnsitz). Der hier angegebene Name muss nicht auf der späteren Karte stehen. Es ist möglich, den Namen im nächsten Schritt noch anzupassen. Jetzt schließt du die Bestellung mit einer der praktischen und sicheren Zahlmethoden ab. Fertig!

Hinweis: Die BLUECARD darf aufgrund gesetzlicher Vorschriften nur von Personen bestellt werden, die in den angegebenen Ländern wohnen. XPAY arbeitet daran, die Liste der Länder, in denen die Karte bestellt werden kann, ständig zu erweitern.

Wenn du in einem anderen Land wohnst, kannst du die Karte nicht bestellen. Eine falsche Angabe an dieser Stelle kann bei der späteren Nutzung der BLUECARD zu Problemen bis hin zur Sperre der Karte führen.

Tipp: Unter den Zahlmethoden befindet sich auch eine Zahlung mit erster Ladung. Du kannst also auch erstmal die BLUECARD bestellen und später bezahlen.

2) Ordern der bezahlten BLUECARD

Als nächstes erhältst du eine Bestellbestätigung per E-Mail. Klicke hier auf „Adresse angeben“, um die Bestellung abzuschließen.

Im Schritt „Orderformular für deine BLUECARD Prepaid Mastercard®“ erfolgt die Angabe deiner Adressdaten und des späteren Karteninhabers. Mit diesem Schritt wird die Karte tatsächlich bei der Kartendruckerei geordert.

Wissenswertes:

• Der hier von dir angegebene Vor- und Nachname wird genauso auf die Karte aufgeprägt (Hochprägung). Bei Namenskombinationen über 21 Zeichen wird in der Regel der Vorname abgekürzt.

• Die Karte wird an die angegebene Adresse geliefert. Der angegebene Name muss bei dieser Adresse unbedingt sichtbar angebracht sein.

• Um später die Limiterweiterung durchführen zu können, muss die angegebene Adresse mit deinen Ausweisdaten übereinstimmen. Der Gesetzgeber verlangt für höhere Kartenlimits nicht nur die Angabe, sondern auch den Nachweis deiner Adresse.

• Geburtsdatum und Nationalität werden von der kartenherausgebenden Bank1 gefordert. Wir leiten diese Informationen lediglich durch.

• Alle Angaben werden streng vertraulich und gemäß AGB und Datenschutzerklärung behandelt.

• Da es sich bei der BLUECARD um ein individuell hergestelltes Produkt handelt, ist ein Widerruf

der Bestellung nur möglich bis zum Zeitpunkt des Orderns der Karte.

3) Erhalt der Karte und erste Schritte

Alle weiteren Schritte sind erst nach Erhalt der BLUECARD durchführbar.

Das Wichtigste ist hierbei die „Kartenaktivierung“. Dieses Sicherheitssystem ist nötig, damit auf dem Postweg kein Missbrauch des Finanzproduktes möglich ist.

Bitte informiere dich zum Thema „Kartenaktivierung“ im Abschnitt Nach Erhalt der BLUECARD.

1 Mastercard® ist eine eingetragene Handelsmarke und das circles design ist eine Handelsmarke von Mastercard International Incorporated. Die Prepaid Mastercard® Karte wird von Wirecard Card Solutions Ltd. ("WDCS") in Anwendung einer Lizenz von Mastercard International Inc. ausgegeben. WDCS ist durch die Finanzdienstleistungsaufsicht in Großbritannien autorisiert, E-Geld-Dienstleistungen im Rahmen der E-Geld-Richtlinien 2011 (Ref: 900051) durchzuführen.

Bonitätsprüfung

Eine Bonitätsprüfung oder Schufa-Abfrage wird im Rahmen der Kartenbestellung nicht durchgeführt.

Auch ein Gehaltsnachweis ist nicht erforderlich. Die BLUECARD ist für jeden1 erhältlich.

1 18+ Jahre und Wohnsitz in Deutschland oder Österreich

Datenschutz

Deine Daten sind bei uns in guten Händen. Wir gehen sorgsam damit um und halten uns an alle Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung.

Weiterführende Informationen: Exakte Auskunft über dieses Thema gibt die Datenschutzerklärung.

Karte ist nicht eingetroffen

Normalerweise hast du deine neue BLUECARD innerhalb von drei Werktagen ab Abschicken des Order-Formulars in deinem Briefkasten.

Falls das einmal nicht der Fall ist – es besteht kein Anlass zur Sorge. Manchmal kann die Postlieferung nicht abgeschlossen werden und es dauert entsprechend, bis der Brief wieder bei uns eingetroffen ist.

Deine Karte ist nicht eingetroffen – was ist zu tun?

Normalerweise hast du deine neue BLUECARD innerhalb von drei Werktagen ab Abschicken des Order-Formulars in deinem Briefkasten.

Falls das einmal nicht der Fall ist – es besteht kein Anlass zur Sorge. Um dir auch in einem solchen unschönen Fall ein gutes Gefühl zu geben, erlauben dir die von uns angebotenen Zahlverfahren grundsätzlich bei theoretischem Nichteintreffen der Ware sogar eine Rückerstattung des Zahlbetrages (Kreditkartenzahlung und PayPal). Hast du dich für eine Zahlung mit erster Ladung entschieden, wird der Zahlbetrag logischerweise erst nach Erhalt der Ware gebucht.

Tipp: Bitte warte also zunächst weitere drei Werktage, bevor du uns kontaktierst. Manchmal kann die Karte nicht zugestellt werden und es dauert diese Zeit, bis der Brief wieder bei uns eingetroffen ist. Vorher können wir leider auch keine verbindliche Aussage treffen.

Unser freundliches Serviceteam sieht dann gerne im System nach, wo das Problem liegt und vereinbart mit dir eine passende Lösung.

Kosten

Die Ausgabegebühr der BLUECARD beträgt 24,95 € zzgl. 4,95 € Versandkosten.

Die Nutzung der Karte kann weitere Kosten auslösen. Näheres findest du in der Gebührentabelle.

Für Zahlungen im SEPA-Raum oder in EURO-Währung fallen keine Gebühren an. Die entstehenden Kosten trägt der Handel.

Tipp: Ist die BLUECARD nicht geladen, sammeln sich keine Kosten, die anderweitig in Rechnung gestellt werden1. Gebühren gemäß der veröffentlichten Gebührentabelle werden ausschließlich von der geladenen BLUECARD eingezogen. Nach längerem Stilllegen der Karte werden eventuell ausstehende Gebühren vor einer erneuten Ladung automatisiert mit dem Ladebetrag verrechnet.

1 Die BLUECARD kann nicht ins “Minus“ geraten, ausgenommen bei unerlaubten Zahlungen aus Transaktionen ohne Kontakt zum Mastercard®-Netzwerk.

Kündigung

Die BLUECARD ist jederzeit kündbar1. Die Kartenkündigung (Kontoschließung) inkl. Guthaben-Rückerstattung ist kostenlos.

Für eine Guthaben-Rückerstattung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ein Identitätsnachweis nötig.

Ein Stilllegen der Karte ist oft vorteilhafter als eine Kündigung

Da eine Kartenkündigung keine nennenswerten Vorteile gegenüber einem Stilllegen der Karte bietet, ist es empfehlenswert, das Kartenguthaben anstelle einer Kündigung alternativ im Handel oder im Internet zu verwenden. So kannst du die BLUECARD zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit wieder einsetzen.

Karteninhaber, die eine Limiterweiterung durchgeführt haben, können das Kartenguthaben auch am Geldautomaten in vollen 10 € Beträgen jederzeit abheben. Eine Kartenkündigung ist hierfür nicht erforderlich.

Tipp: Ist die BLUECARD nicht geladen, sammeln sich keine Kosten, die anderweitig in Rechnung gestellt werden2. Gebühren gemäß der veröffentlichten Gebührentabelle werden ausschließlich von der geladenen BLUECARD eingezogen. Nach längerem Stilllegen der Karte werden eventuell ausstehende Gebühren vor einer erneuten Ladung automatisiert mit einem Ladebetrag verrechnet.

1 Mit einer Frist von vier Wochen gemäß §12 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Karteninhaber

2 Die BLUECARD kann nicht ins “Minus“ geraten, ausgenommen bei unerlaubten Zahlungen ohne Kontakt zum Mastercard®-Netzwerk

Vertriebspartner

Als einziger Vertriebspartner für ganz Europa ist die Lofina Ltd. in Dublin, Irland, für den Vertrieb der BLUECARD zugelassen. Aufgabe der Lofina Ltd. ist die Vermittlung deines Kartenantrags an die kartenherausgebende Bank1.

1 Mastercard® ist eine eingetragene Handelsmarke und das circles design ist eine Handelsmarke von Mastercard International Incorporated. Die Prepaid Mastercard® Karte wird von Wirecard Card Solutions Ltd. ("WDCS") in Anwendung einer Lizenz von Mastercard International Inc. ausgegeben. WDCS ist durch die Finanzdienstleistungsaufsicht in Großbritannien autorisiert, E-Geld-Dienstleistungen im Rahmen der E-Geld-Richtlinien 2011 (Ref: 900051) durchzuführen.

Widerruf der Bestellung

Ein Widerruf der Bestellung ist jederzeit möglich bis zum Ordern der BLUECARD (siehe Punkt 2 des Abschnitts Bestellvorgang). Solltest du schon bezahlt haben, erhältst du dein Geld natürlich anstandslos zurück.

Da es sich bei deiner BLUECARD durch das Aufbringen deines Namens in edler Hochprägung um eine Sonderanfertigung handelt (Anfertigung nach Kundenspezifikation) und das Produkt somit nicht anderweitig verwendbar ist, ist nach Absenden des Orderformulars ein Widerruf ausgeschlossen.

Bitte sende die BLUECARD nicht an uns zurück! Die Rücksendung hat keine Auswirkung auf den Widerrufsvorgang und belastet nur unnötig die Umwelt.

Aus Sicherheitsgründen müssen wir jede bei uns eingehende Karte sofort vernichten!

Auch bei ausgeschlossenem Widerruf ist eine Kündigung1 jederzeit möglich. Siehe hierzu den Abschnitt Kündigung.

1 Mit einer Frist von vier Wochen gemäß §12 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Karteninhaber

Verschiedens

Ersatzkarte

Eine Ersatzkarte ist in folgenden Fällen nötig:

• Dein Name hat sich geändert

• Deine Karte ist beschädigt

• Deine Karte ist nicht auffindbar

• Deine Karte wurde gestohlen

Die Ersatzkarte beantragst du beim Kundenservice.

Dafür genügt eine kurze E-Mail an customercare@xpay.de.

Mit dem Ersatzkartenantrag wird deine aktuelle Karte unwiderruflich gesperrt.

Nach Erhalt der Ersatzkarte

Sobald du deine Ersatzkarte erhalten hast, kannst du sie regulär in deinem BLUECARD Kundenportal aktivieren. Das Restguthaben deiner alten Karte wird durch die Aktivierung automatisch nach der Aktivierung auf die neue Karte übertragen.

Die Kosten für die Ersatzkarte kannst du der Gebührentabelle entnehmen.

Kartengültigkeit & Folgekarte

Deine BLUECARD gilt bis zum Ende der aufgedruckten Laufzeit. Dies sind in der Regel 3 Jahre, danach erhältst du automatisch eine Folgekarte.

Du erhältst automatisch vor Ablauf des Gültigkeitsdatums eine neue BLUECARD Prepaid Mastercard® (Folgekarte), auf die dein altes Guthaben übertragen wird.

Die Voraussetzung dafür ist eine durchgeführte Limiterweiterung oder eine anderweitig verifizierte Adresse, damit wir deine Karte verschicken können. Zudem benötigst du ein Guthaben auf deiner Karte in Höhe der Gebühr für die Folgekarte (9,99 €).

Vergleiche hierzu auch die Gebührentabelle.

Kontaktlos

Die BLUECARD ist mit einer Kontaktlos-Funktion ausgestattet.

Dranhalten. Beep. Fertig!

Das funktioniert überall dort, wo das Kontaktlos-Logo zu sehen ist und bis 25 € sogar ohne PIN-Eingabe.

In Kürze werden alle Kassenterminals in Europa umgestellt.

Mit dem ersten Einsatz der Karte aktiviert sich automatisch die Kontaktlos-Funktion.

Unterschied der BLUECARD zur klassischen Kreditkarte

Die einzelnen Mastercard®-Kartenprogramme unterscheiden sich vor allem dadurch, wie die Kartenumsätze beglichen werden.

Die Begleichung der Kartenumsätze

Bei einer klassischen Kreditkarte wandelt sich der Kartenumsatz am Monatsende automatisch in einen Verbraucherkredit. Gerade in Deutschland sind auch Kreditkarten üblich, bei denen der Betrag regelmäßig in voller Höhe von einem verbundenen Girokonto abgebucht wird. Die BLUECARD Prepaid Mastercard® ist eine Prepaid Karte, die vor dem Einsatz schnell und einfach mit einem Guthaben geladen werden kann. Die BLUECARD ist dabei an kein Konto gebunden und dank Prepaidfunktion gibt es keine Kreditaufnahme und kein Verschuldungsrisiko. Es entstehen keine Verbindlichkeiten und du hast die volle Kostenkontrolle über deine Finanzen.

Im Einsatz und bei der Verwendung der BLUECARD hingegen gibt es gegenüber einer klassischen Kreditkarte kaum Unterschiede.

Auch optisch ist die BLUECARD von einer Kreditkarte nicht zu unterscheiden.

Starten – deine ersten Schritte nach Erhalt der BLUECARD

Deine BLUECARD aktivieren

Jetzt, da deine neue BLUECARD Prepaid Mastercard® auf dem Postweg zu dir gelangt ist, ist es aus Sicherheitsgründen noch erforderlich, dass die Karte durch dich aktiviert wird.

Die meisten Nutzer führen im Zuge ihrer Kartenaktivierung auch gleich die Limiterweiterung durch, um von Anfang an die vollen Vorteile der BLUECARD nutzen zu können.

Näheres findest du in dem Abschnitt "Das Limit deiner BLUECARD erweitern".

Du findest die Aktivierung auf der XPAY Homepage. Klicke dort auf „KARTENAKTIVIERUNG“ und wähle dein Kartenprogramm.

Für die Aktivierung benötigst du deine BLUECARD, auf deren Vorderseite sich der einzugebende 6-stellige Kundencode (alphanumerisch) befindet.

Hinweis: Bei der Kartenaktivierung musst du zur Überprüfung die E-Mail-Adresse eingeben, die du bei der Bestellung der BLUECARD verwendet hast.

Solltest du die Meldung erhalten, dass die E-Mail-Adresse unbekannt ist, überprüfe die E-Mail-Adresse bitte zunächst auf Tippfehler.

Solltest du die Meldung erhalten, dass die E-Mail-Adresse bereits vergeben ist, hast du sehr wahrscheinlich bereits eine Karte im XPAY-System. Dann musst du eine andere E-Mail-Adresse verwenden. Folge dazu einfach den Anweisungen.

Sollten diese Schritte das Problem nicht lösen, wende dich bitte an den Kundenservice customercare@xpay.de.

Deine BLUECARD laden

Sobald die Karte aktiviert ist, kannst du sie direkt nutzen. Für die Ladung stehen dir vier Lademethoden zur Verfügung:

• Per SEPA Überweisung

• Per Giropay, die sichere Sofortzahlmethode über dein Girokonto mit PIN und TAN

Mobilfunknummer hinterlegen und PIN anfordern

Damit du deine BLUECARD im Handel einsetzen kannst, benötigst du eine 4-stellige PIN.

Falls die BLUECARD deine erste Mastercard® ist: Du kennst das Verfahren bereits von deiner EC-Karte.

Die PIN erhältst du über die XPAY Homepage.

Klicke dort auf „LOGIN“ und dann auf „Deine nächsten Schritte“ oder „Benutzerprofil“.

Die PIN wird dir per SMS zugesendet.

Damit dir die PIN zugeschickt werden kann, wird deine Mobilfunknummer benötigt. Die PIN erhältst du dann per SMS.

Der Versand der PIN ist beim ersten Mal kostenlos. Näheres findest du in der Gebührentabelle.

Das Limit deiner BLUECARD erweitern

Du möchtest größere Summen laden? Kein Problem – du kannst mit einem einfachen und kostenlosen Schritt deine BLUECARD bis zu dem „Maximalen Kartenguthaben“ von 15.000 € laden.

Die meisten Nutzer führen im Zuge ihrer Kartenaktivierung auch gleich die Limiterweiterung durch, um von Anfang an die vollen Vorteile der BLUECARD nutzen zu können.

Und so geht’s: Als Grundeinstellung gilt zunächst ein maximales Kartenguthaben von 250 €. Möchtest du mit einer Ladung diese Grenze überschreiten, musst du dein Ladelimit erweitern, bevor der Betrag gutgeschrieben werden kann.1

Das Praktische dabei: Dies geschieht im zeitsparenden Online-Verfahren in nur ca. 3 Minuten. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften benötigst du für den Vorgang einen gültigen Personalausweis.

Sollte dieser Fall eintreten, wirst du auch nochmal automatisch per E-Mail darauf hingewiesen.

Zu finden ist das Ganze auf der XPAY Homepage. Klicke dort auf „LOGIN“ oder „LIMITERWEITERUNG“.

1 Mehr dazu findest du in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Karteninhaber unter Punkt 3 und 4.9.

Deine BLUECARD einsetzen

Ist die BLUECARD geladen, kannst du diese weltweit in Handel und Internet einsetzen.

Für Zahlungen im SEPA-Raum oder in EURO-Währung fallen keine Gebühren an.

Die entstehenden Kosten trägt der Handel.

Möchtest du generell mehr über Gebühren wissen, findest du diese im BLUECARD Kundenportal in der Gebührentabelle.

Auch zum Thema Sicherheit gibt es viel Interessantes. Du findest dazu mehr im Abschnitt Sicherheit deiner BLUECARD. Aber über das alles musst du dir keine Sorgen machen, denn die Sicherheitssysteme arbeiten perfekt im Hintergrund.

Achte einfach darauf, dass deine Karte nicht in fremde Hände gerät und du beim Zahlen die Eingabe der PIN verdeckst.

Und notiere die PIN natürlich niemals auf deiner Kreditkarte – am besten du merkst sie dir einfach.

Die XPAY-Homepage und das BLUECARD Kundenportal

Allgemein

Du hast Fragen rund um deine Karte?

Deine generelle Anlaufstelle für alle Angelegenheiten ist immer www.xpay.de.

Auf xpay.de gibt es allgemeine Informationen, die für alle Kartenprogramme gelten, und einen Login-Bereich (BLUECARD Kundenportal) mit speziellen Informationen für deine persönliche Karte.

Viele Antworten findest du bereits auf www.xpay.de unter dem Menüpunkt „Support“ ohne dich einloggen zu müssen. Dieser Bereich passt dann am besten, wenn deine Fragen mehr die BLUECARD oder Mastercard® an sich betreffen (Handhabung, Ladung und Sperre der Karte usw.) und weniger deine konkrete persönliche Karte (z.B. bestimmte persönliche Transaktionen oder andere persönliche Vorgänge).

Alle Informationen zu deiner persönlichen Karte sind natürlich privat. Also findest du diese im persönlichen Kundenportal. Auch dieses erreichst du über www.xpay.de. Wähle dort einfach dein Thema („Login“, „Kartenaktivierung“ oder „Limiterweiterung“) und dann dein Kartenprogramm aus.

Da die Bedingungen für jedes Kartenprogramm zwar grundsätzlich ähnlich, aber im Detail oft doch sehr unterschiedlich sind, findest du auch Themen wie Gebühren oder AGB für deine Karte nicht in „Allgemeine Informationen“, sondern im BLUECARD Kundenportal.

Die XPAY-Homepage

XPAY steht für eine Vielzahl von Kartenprogrammen, die jeweils auf bestimmte Nutzergruppen zugeschnitten sind. Die Unterschiede zwischen diesen Kartenprogrammen liegen in den jeweiligen Leistungen und Zusatzleistungen, im Ausgabepreis, den Gebühren und im Vertriebskanal.

Die BLUECARD ist also nicht die einzige Karte von XPAY. Hauptsächlich gibt XPAY Kundenkarten heraus, die zusätzlich mit Mastercard®-Zahlfunktion ausgestattet sind. Auf der XPAY-Homepage werden die generellen Kundenfragen zu der Mastercard®-Zahlfunktion zentral beantwortet.

Neben speziellen aktuellen Angeboten findest du auf www.xpay.de auch Informationen über alle anderen Kartenprogramme von XPAY.

Auf der XPAY Homepage findest du unter dem Menüpunkt „Support“ Antworten zu vielen deiner Fragen. Dieser Bereich passt dann am besten, wenn deine Fragen mehr die BLUECARD oder Mastercard® an sich betreffen (Handhabung, Ladung und Sperre der Karte usw.) und weniger deine konkrete persönliche Karte (z.B. bestimmte persönliche Transaktionen oder andere persönliche Vorgänge).

Auf der XPAY-Homepage kannst du auch Kontakt zum Allgemeinen XPAY-Kundenservice aufnehmen, wenn es um – wer hätte das gedacht – allgemeine Themen geht. Wähle einfach den Menüpunkt „Support“.

Hinweis: Der Allgemeine XPAY-Kundenservice kann keine Fragen zu persönlichen Themen beantworten, da er keinen Zugang zu Kundendaten hat. Bei allgemeinen Themen sind die Leute aber richtig auf Zack!

Das BLUECARD Kundenportal (Login-Bereich)

Im BLUECARD Kundenportal findest du nicht nur alle persönlichen Informationen zu deiner Karte (z.B. Kontostand, Kontoübersicht, Kartendaten), sondern kannst auch alle erforderlichen oder gewünschten Vorgänge rund um die BLUECARD anstoßen:

• Kartenaktivierung

• PIN-Versand

• Kartenladung

• Limiterweiterung

• Änderung deiner Kundendaten

• Karte sperren

• Benachrichtigungseinstellungen

• Erwerb von Rabattgutscheinen (XPAY MONEY BOOST)

Wähle auf der XPAY Homepage einfach dein Thema („Login“, „Kartenaktivierung“ oder „Limiterweiterung“) und dein Kartenprogramm aus und du kommst zum Login.

Hier kannst du auch Kontakt zum BLUECARD-Kundenservice aufnehmen, wenn es um persönliche Themen geht.

Hinweis: Der BLUECARD-Kundenservice kann nur eingeschränkt Fragen zu allgemeinen Themen beantworten oder Fragen, die andere Kartenprogramme von XPAY betreffen. Dafür können sie dir kompetent bei allen persönlichen Themen rund um deine BLUECARD helfen.

Login-Vorgang – Allgemein

Wähle auf der XPAY Homepage einfach dein Thema („Login“, „Kartenaktivierung“ oder „Limiterweiterung“) und dein Kartenprogramm aus und du kommst zum Login.

Für den Login benötigst du deine hinterlegte E-Mail-Adresse und dein Passwort.

Login-Vorgang – Probleme mit dem Login

Probleme mit dem Login können folgende, häufig vorkommenden Ursachen haben:

• Du hast deine E-Mail-Adresse fehlerhaft eingegeben. Bitte überprüfe deine eingegebene E-Mail-Adresse auf Tippfehler.

• Du hast dein Passwort vergessen. Klicke einfach auf „Passwort vergessen“, um das Passwort zurückzusetzen. Im Anschluss erhältst du eine E-Mail mit den entsprechenden Anweisungen.

Falls dir keiner dieser Schritte weiterhilft, kontaktiere bitte unseren Kundensupport kostenfrei unter customercare@xpay.de.

Unterschied des BLUECARD Kundenportals zu einem klassischen Bankkonto

XPAY ist keine Bank, sondern ein sogenannter Programm-Manager von Mastercard®. XPAY erschafft, vertreibt und verwaltet neue und kundenfreundliche Kartenprogramme.

Deshalb handelt es sich beim BLUECARD Kundenportal nicht um ein Konto oder Girokonto, sondern einfach um ein Werkzeug, um deine BLUECARD Prepaid Mastercard® zu verwalten.

Daher stehen dort für die BLUECARD auch keine klassischen Kontoauszüge zur Verfügung.

Namens- oder Adressänderung

Die Änderung deiner Adresse kannst du jederzeit im BLUECARD Kundenportal durchführen. Um deinen Namen zu ändern oder zu aktualisieren, kontaktiere bitte unser Kundensupport unter customercare@xpay.de.

XPAY MONEY BOOST

Zusätzlich zu allen anderen Vorteilen bietet dir die BLUECARD Prepaid Mastercard® den einzigartigen XPAY MONEY BOOST als kostenlosen Bonus!

Hole dir mit dem XPAY MONEY BOOST herausragende Deals und Rabatte bis zu 100% bei unseren Top-Partnern, wie Amazon und Adidas.

Das ist der XPAY MONEY BOOST

Du erhältst täglich im BLUECARD Kundenportal Bargeldgutscheine von Deutschlands wichtigsten Marken und Händlern mit einem Preisvorteil von bis zu 100%!

Dein Bonus gilt sogar zusätzlich zu bereits bestehenden Rabatten dieser Marken.

Beispiel: Du holst dir über dein BLUECARD Kundenportal einen 55,00 € Gutschein bei OTTO und zahlst nur 50,00 €. Das sind 10% zusätzlich auf alle bereits bestehende Rabatte!

Allgemeine Nutzung der BLUECARD

Einsatz der BLUECARD nach Erhalt

Jeder der folgenden Schritte ermöglicht dir ein Stück mehr, die BLUECARD optimal einzusetzen:

• Kartenaktivierung

Dieser Schritt ist notwendig. Danach ist die Karte freigeschaltet und du hast Zugriff auf dein Kundenportal. Du kannst jetzt die Karte laden und alle weiteren Schritte ausführen.

• Karte laden

Mit Ladung der Karte (Gutschrift des Betrages) kannst du diese bereits im Internet einsetzen. Die Ladung führst du im BLUECARD Kundenportal durch. Kennst du bereits deine IBAN, kannst du Geld überweisen, ohne ins BLUECARD Kundenportal zu gehen.

• Mobilfunknummer hinterlegen und PIN anfordern

Mit dem Erhalt deiner PIN per SMS bist du auch für den Handel gerüstet. Hierfür wird zuerst deine Mobilfunknummer benötigt, welche du im BLUECARD Kundenportal hinterlegen musst.

• Limit erweitern

Als höchste „Ausbaustufe“ steht dir die Limiterweiterung zur Verfügung. Du kannst damit deine BLUECARD bis zur Obergrenze von 15.000 € laden und erhältst nach Ablauf der Gültigkeit auch automatisch eine Folgekarte.

PIN für die Zahlung im Handel

Damit du die Karte im Handel einsetzen kannst, benötigst du eine 4-stellige PIN.

Falls die BLUECARD deine erste Mastercard® ist: Du kennst das Verfahren bereits von deiner EC-Karte.

Die PIN erhältst du über die XPAY Homepage.

Klicke dort auf „LOGIN“ und dann auf „Deine nächsten Schritte“ oder „Benutzerprofil“.

Die PIN wird dir per SMS zugesendet.

Damit dir die PIN zugeschickt werden kann, wird deine Mobilfunknummer benötigt. Die PIN erhältst du dann per SMS.

Der Versand der PIN ist beim ersten Mal kostenlos. Näheres findest du in der Gebührentabelle.

PIN vergessen

Du hast deinen PIN vergessen? Kein Problem.

Im BLUECARD Kundenportal kannst du ganz einfach einen neuen PIN anfordern.

Die PIN erhältst du über die XPAY Homepage.

Klicke dort auf „LOGIN“ und dann auf „Deine nächsten Schritte“ oder „Benutzerprofil“.

Die PIN wird dir per SMS zugesendet.

Vergleiche hierzu auch die Gebührentabelle.

Wunsch-PIN

Ein Wunsch-PIN ist leider zurzeit nicht verfügbar.

Ablauf einer Zahlung im Handel

Deine BLUECARD für eine Zahlung im Handel zu verwenden ist ganz einfach.

Vorausgesetzt der Händler akzeptiert grundsätzlich Mastercard® bittest du ihn um eine Mastercard®-Zahlung. Der Händler hilft dir bei den weiteren Schritten.

Du erkennst entsprechende Händler am Mastercard®-Symbol an der Kasse. Es gibt in Deutschland mehrere hunderttausend und weltweit mehrere Millionen Akzeptanzstellen.

In den meisten Fällen genügt es, die Karte von außen an das Zahlungsterminal zu halten (Kontaktlos-Zahlung). Bis 25 € benötigst du noch nicht einmal eine PIN-Eingabe!

Dranhalten. Beep. Fertig!

Wir empfehlen dir, den Zahlungsbeleg zur Kontrolle aufzuheben.

Hinweis: Bitte beachte, dass sich auf deiner Karte ausreichend Guthaben befindet. Du findest dein Guthaben im BLUECARD Kundenportal oder auf der BLUECARD Kontostandsnachricht, die wir dir zweimal wöchentlich per E-Mail zusenden.

Zudem erhältst du bei jeder Zahlung eine Transaktionsbestätigung, auf der du deinen neuen Kontostand findest.

Ablauf einer Zahlung im Internet

Deine BLUECARD für eine Zahlung im Internet zu verwenden ist ebenfalls ganz einfach.

Wähle beim Bezahlen einfach Mastercard® als Zahlungsweise.

Zum Abschließen der Zahlung sind immer vier Informationen erforderlich:

• Die Kartennummer (16-stellige Nummer auf der Vorderseite der BLUECARD in Hochprägung)

• Deinen Namen (wie auf der Vorderseite der BLUECARD in Hochprägung angegeben)

• Das Ablaufdatum (auf der Vorderseite der BLUECARD in Hochprägung)

• Den 3-stelligen CVC (Card Verification Code), welcher auf der Rückseite der Karte aufgedruckt ist

Hinweis: Bitte beachte, dass sich auf deiner Karte ausreichend Guthaben befindet. Du findest dein Guthaben im BLUECARD Kundenportal oder auf der BLUECARD Kontostandsnachricht, die wir dir zweimal wöchentlich per E-Mail zusenden.

Zudem erhältst du bei jeder Zahlung eine Transaktionsbestätigung, auf der du deinen neuen Kontostand findest.

Zahlung im Ausland

Bei „Zahlung im Ausland“ muss zwischen Zahlung in EURO oder Zahlung in Fremdwährung unterschieden werden.

Für Zahlungen im SEPA-Raum oder in EURO-Währung fallen keine Gebühren an.

Die entstehenden Kosten trägt der Handel.

Wichtiger Hinweis: Für Zahlungen im SEPA-Raum oder in EURO-Währung erheben wir von BLUECARD keine Gebühren! Nur die Bargeldabhebung am Geldautomaten ist hiervon ausgenommen.

Bitte beachte, dass es den Fall gibt, dass dir ein Händler in einem Land mit Fremdwährung eine Zahlung in EURO anbietet. Hierfür fallen von dem Händler oder der Organisation in vielen Fällen Fremdgebühren an!

Hierauf haben wir von BLUECARD keinen Einfluss, da du dich für den Erwerb einer Dienstleistung eines Dritten entscheidest!

Bestehe in Ländern, die keinen EURO besitzen, immer auf einer Zahlung in Landeswährung!

Eine Zahlung mit Kreditkarte in Landeswährung ist die preiswerteste Methode im Ausland zu zahlen!

Tipp: Zahle mit deiner BLUECARD immer in Landeswährung! Hierdurch fallen zwar Gebühren gemäß unserer Gebührentabelle an, aber das ist mit Abstand die günstigste Methode in Fremdwährung zu bezahlen.

Im Übrigen ist dies auch wesentlich günstiger als das Zahlen in bar, da der Wechselkurs von Bargeld bei deiner Hausbank immer höher ist als die Gebühren der BLUECARD!

Zahlung in Fremdwährung

Siehe auch Zahlung im Ausland.

Eine Zahlung in Fremdwährung ist mit deiner BLUECARD nicht nur problemlos möglich, sondern auch die preiswerteste Methode in Fremdwährung zu bezahlen!

Hinweis: Die Umrechnung von Landeswährung in EURO findet immer zu dem Kurs statt, der am Tag der Buchung auf der BLUECARD, nicht am Tag der Zahlung, gilt!

Tipp: Zahle mit deiner BLUECARD immer in Landeswährung! Hierdurch fallen zwar Gebühren gemäß unserer Gebührentabelle an, aber das ist mit Abstand die günstigste Methode in Fremdwährung zu bezahlen.

Geldautomat / ATM

Eine Bargeldabhebung am Geldautomaten ist nach erfolgter Limiterweiterung im Rahmen deines Kartenguthabens problemlos möglich.

Ohne durchgeführte Limiterweiterung steht eine Bargeldabhebung am Geldautomaten aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht zur Verfügung.

Vergleiche hierzu auch die Gebührentabelle.

Wichtiger Hinweis: Für Bargeldabhebungen werden immer zusätzlich auch Gebühren des Geldautomatenbetreibers fällig! Hierauf haben wir von BLUECARD keinen Einfluss, da die Bereitstellung von Bargeld an einem bestimmten Standort die Dienstleistung eines Dritten ist!

Weiterer Hinweis: Die Umrechnung von Landeswährung in EURO findet immer zu dem Kurs statt, der am Tag der Buchung auf der BLUECARD, nicht am Tag der Zahlung, gilt!

Tipp: Vorsicht bei Bargeldabhebungen in Ländern mit Fremdwährung! Rechne hierbei IMMER in

Landeswährung ab! Es kann dir hunderte EURO sparen!

Vorsicht:

Das Angebot „Abrechnung in EURO“ an ausländischen Geldautomaten kostet meist über 10% des Bargeldbetrages an Extra-Gebühren beim Geldautomatenbetreiber! Rechne am Geldautomaten im Ausland immer in Landeswährung ab!

Hierdurch fallen zwar Gebühren gemäß unserer Gebührentabelle an, aber das ist mit Abstand die günstigste Methode in Ausland an Bargeld zu gelangen!

Abfrage Kartenguthaben

Die Abfrage des Kartenguthabens ist sehr einfach:

Du findest dein Guthaben im BLUECARD Kundenportal oder auf der BLUECARD Kontostandsnachricht, die wir dir zweimal wöchentlich per E-Mail zusenden.

Zudem erhältst du bei jeder Zahlung eine Transaktionsbestätigung, auf der du deinen neuen Kontostand findest.

Probleme bei der Kartenverwendung

Solange die BLUECARD entsprechend mit Guthaben geladen ist, sollte sie ohne Probleme oder Einschränkungen funktionieren.

Bitte prüfe daher bei auftretenden Problemen immer zuerst den Ladestand deiner BLUECARD.

Die Lademethode „giropay““ ist sehr schnell durchgeführt – zu Hause und auch unterwegs.

Mehr dazu findest du im Abschnitt Kartenladung.

Die Nutzung der Karte ist immer dann eingeschränkt, wenn das Zahlungsterminal, an dem du sie einsetzt, keine Verbindung zum Internet hat (Offline-Transaktion). Dies ist z.B. im Taxi, an Park- oder Tankautomaten, bei Carsharing-Anbietern, auf Schiffen oder in Flugzeugen der Fall.

Hinweis: Auch wenn es weder von uns noch von Mastercard® gewollt ist, trägt die letzte Entscheidung für eine Akzeptanz der Karte immer der Händler selbst. Eine Ablehnung ist sehr selten, aber auch bei der BLUECARD sowie jeder Art von Kreditkarte möglich. Bitte wende dich an uns – wir werden solchen Fällen nachgehen.

Kartenladung

Ladelimits

Sobald die Karte aktiviert ist, kannst du sie benutzen. Alles Wissenswerte zur Kartenaktivierung findest du im Abschnitt Deine BLUECARD aktivieren.

Die meisten Nutzer führen im Zuge ihrer Kartenaktivierung auch gleich die Limiterweiterung durch, um von Anfang an die vollen Vorteile der BLUECARD nutzen zu können.

Für deine BLUECARD gelten verschiedene Ladelimits.

Bitte beachte, dass ein Überschreiten des für dich geltenden Ladelimits zu einer verpflichtenden Identifikation per Lichtbildausweis führt.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen wir nicht ohne Identifikation einen eingehenden Betrag, der eines der geltenden Kartenlimits überschreitet, auf deine Karte laden.

Lademethoden

Für die Ladung stehen dir zwei Lademethoden zur Verfügung:

• Per SEPA Überweisung

Es handelt sich um die klassische Überweisung, die du über dein Girokonto auslöst. In der Regel ist der Ladebetrag in 3 Werktagen gutgeschrieben. Das Limit ist bei der SEPA Überweisung nur durch das Kartenlimit begrenzt.

Die zu deiner BLUECARD gehörende IBAN findest du im BLUECARD Kundenportal / Guthaben aufladen / Auflademethode Banküberweisung.

Bitte beachte, dass ein Überschreiten des für dich geltenden Ladelimits zu einer verpflichtenden Identifikation per Lichtbildausweis führt.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen wir nicht ohne Identifikation einen eingehenden Betrag, der eines der geltenden Kartenlimits überschreitet, auf deine Karte laden.

• Per Giropay, die sichere Sofortlademethode über dein Girokonto mit PIN und TAN

Es handelt sich um ein Online-Bezahlverfahren der deutschen Kreditwirtschaft. Von führenden deutschen Banken entwickelt, gelten für giropay gleichermaßen wie für deine Bankgeschäfte die anerkannt hohen Sicherheits- und Datenschutzstandards des Online-Bankings. Dies muss in deinem Kundenportal durchgeführt werden.

Mit giropay lädst du in 3 einfachen Schritten:

  1. BANKAUSWAHL

Im ersten Schritt wählst du deine Bank oder Sparkasse aus, bei der du bezahlen möchtest.

  1. LOGIN

Du loggst dich mit deinen Online-Banking-Zugangsdaten (z.B. Kontonummer und PIN) ein.

  1. ZAHLUNGSFREIGABE

Mit einer TAN gibst du die vorausgefüllte giropay-Überweisung frei. Nach Abschluss des Vorgangs ist die Ladung in weniger als 5 Minuten gutgeschrieben.

Der Maximalbetrag einer Ladung mit giropay beträgt 100 €.

Tipp: Viele BLUECARD Kunden richten einfach einen Dauerauftrag bei ihrer Bank ein. Überweise z.B. zu jedem 1. eines Monats 100 € auf deine BLUECARD und diese ist immer geladen!

Limiterweiterung

Du möchtest größere Summen laden? Kein Problem – du kannst mit einem einfachen und kostenlosen Schritt deine BLUECARD bis zu dem „Maximalen Kartenguthaben“ von 15.000 € laden.

Die meisten Nutzer führen im Zuge ihrer Kartenaktivierung auch gleich die Limiterweiterung durch, um von Anfang an die vollen Vorteile der BLUECARD nutzen zu können.

Und so geht’s: Als Grundeinstellung gilt zunächst ein maximales Kartenguthaben von 250 €. Möchtest du mit einer Ladung diese Grenze überschreiten, musst du dein Ladelimit erweitern, bevor der Betrag gutgeschrieben werden kann.1

Das Praktische dabei: Dies geschieht im zeitsparenden Online-Verfahren in nur ca. 3 Minuten. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften benötigst du für den Vorgang einen gültigen Personalausweis.

Sollte dieser Fall eintreten, wirst du noch einmal automatisch per E-Mail darauf hingewiesen.

Zu finden ist das Ganze auf der XPAY Homepage. Klicke dort auf „LOGIN“ oder „LIMITERWEITERUNG".

1 Mehr dazu findest du in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Karteninhaber unter Punkt 3 und 4.9.

Kosten

Die Kosten pro Ladung belaufen sich auf 1,99 €, unabhängig von der Lademethode. Der Betrag wird als Gebühr von deiner BLUECARD abgebucht.

Mit Bargeld laden?

Es ist möglich, die BLUECARD mit einer Barüberweisung zu laden. Die Postbank bietet z.B. diesen Service an, allerdings ist dieser mit mindestens 15 € nicht gerade billig. Du benötigst zudem einen gültigen Identifikationsnachweis und die IBAN deiner BLUECARD.

Die zu deiner BLUECARD gehörende IBAN findest du im BLUECARD Kundenportal / Guthaben aufladen / Auflademethode Banküberweisung.

Ladung durch eine fremde Person

Es ist möglich, die BLUECARD auf Wunsch durch eine fremde Person zu laden. Alle genannten Lademethoden stehen auch Dritten offen.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen muss sich die dritte Person beim Laden identifizieren. Meist geschieht dies automatisch durch die Verwendung eines Girokontos dieser Person.

Karte zu Karte

Die Ladung von Karte zu Karte ist leider zurzeit nicht verfügbar.

Alles Wissenswerte zur Ladung der Karte findest du im Abschnitt Lademethoden.

Tipps

Hier sind unsere drei Top Tipps, wie du nach der Kartenaktivierung das volle Potenzial der BLUECARD nutzen kannst:

  1. Führe im Zuge deiner Kartenaktivierung auch gleich die Limiterweiterung durch, um größere Summen auf deine Karte zu laden.

Das Praktische dabei: Dies geschieht im zeitsparenden Online-Verfahren in nur ca. 3 Minuten.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften benötigst du für den Vorgang einen gültigen Personalausweis.

Sollte dieser Fall eintreten, wirst du noch einmal automatisch per E-Mail darauf hingewiesen.

Zu finden ist das Ganze auf der XPAY Homepage. Klicke dort auf „LOGIN“ oder „LIMITERWEITERUNG“.

Alles Wissenswerte zur Limiterweiterung findest du im Abschnitt Limiterweiterung.

  1. Die Lademethoden giropay, Kreditkarte und Voucher sind sehr schnell durchführbar, ob zu Hause oder auch unterwegs.

Nach Abschluss einer Ladung mit giropay oder Kreditkarte wird der Betrag innerhalb von 5 Minuten auf deine Karte gutgeschrieben1.

1 Der Maximalbetrag einer Ladung mit giropay oder Kreditkarte beträgt 100 €.

  1. Ein Dauerauftrag stellt sicher, dass deine BLUECARD stets geladen und einsatzbereit ist. Zum Beispiel kannst du zu jedem 1. eines Monats 100 € auf deine BLUECARD laden, damit du immer Guthaben zur Verfügung hast!

Probleme

Im seltenen Fall, dass du ein Problem bei der Kartenladung hast, solltest du folgende Punkte beachten:

• Hast du die Option SEPA Überweisung gewählt, kann es bis zu 3 Werktage dauern, bis der Ladebetrag auf deiner Karte gutgeschrieben ist. Der Grund dafür ist, dass es sich um die klassische Überweisung handelt, die du über dein Girokonto auslöst.

• Das Limit bei der SEPA Überweisung ist durch das Kartenlimit begrenzt. Wenn du die Limiterweiterung nicht durchgeführt hast, kannst du nur ein Guthaben von 250 € auf deine Karte laden.

Falls du noch weitere Fragen hast, kontaktiere bitte unseren Kundensupport kostenfrei unter customercare@xpay.de.

Benachrichtigungen

Notifikationen

Um dein Geld immer perfekt im Blick zu behalten, kannst du über dein Kundenportal die Benachrichtigungen aktivieren.

Alle Optionen dazu findest du in deinem Kundenportal im Bereich „Benutzerprofil“ unter „Benachrichtigungen“.

Hier kannst du selbst entscheiden, welche Benachrichtigungen du erhalten möchtest. Dazu gehören:

• Kartenstatusänderung

• Neue Transaktionen

• Produktinformationen

• Rabattaktionen

Dabei stehen die zwei Optionen zur Verfügung, per E-Mail oder per SMS1.

1 Gebührenpflichtig (0,29 € pro versendeter SMS)

Limits deiner BLUECARD und Limiterweiterung

Limiterweiterung

Du möchtest größere Summen laden? Kein Problem – du kannst mit einem einfachen und kostenlosen Schritt deine BLUECARD bis zu dem „Maximalen Kartenguthaben“ von 15.000 € laden.

Die meisten Nutzer führen im Zuge ihrer Kartenaktivierung auch gleich die Limiterweiterung durch, um von Anfang an die vollen Vorteile der BLUECARD nutzen zu können.

Und so geht’s: Als Grundeinstellung gilt zunächst ein maximales Kartenguthaben von 250 €. Möchtest du mit einer Ladung diese Grenze überschreiten, musst du dein Ladelimit erweitern, bevor der Betrag gutgeschrieben werden kann.1

Das Praktische dabei: Dies geschieht im zeitsparenden Online-Verfahren in nur ca. 3 Minuten. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften benötigst du für den Vorgang einen gültigen Personalausweis.

Sollte dieser Fall eintreten, wirst du noch einmal automatisch per E-Mail darauf hingewiesen.

Zu finden ist das Ganze auf der XPAY Homepage. Klicke dort auf „LOGIN“ oder „LIMITERWEITERUNG“.

1 Mehr dazu findest du in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Karteninhaber unter Punkt 3 und 4.9

Bedeutung von Identifizierungsstufe /KYC Level/Limiterweiterung

Das sogenannte „KYC“, auch „Identifizierungsstufe“ genannt, kommt aus dem Englischen und bedeutet „Know Your Customer“. Dies ist ein gesetzlich vorgeschriebener Prozess, der Finanzdienstleister wie uns dazu verpflichtet, die Identität ihrer Kunden zu kennen (ähnlich einer Bankkonto-Eröffnung).

Begründung Identifizierungsprozess

Laut Geldwäschegesetz sind Finanzdienstleister wie wir zu bestimmten Sorgfaltspflichten verpflichtet.

Diese Sorgfaltspflichten sollen zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen beitragen.

Unser Identifizierungsprozess ist ein wichtiger Bestandteil dieser Maßnahmen und dient auch deiner Sicherheit.

Bitte beachte, dass ein Überschreiten des für dich geltenden Ladelimits zu einer verpflichtenden Identifikation per Lichtbildausweis führt.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen wir nicht ohne Identifikation einen eingehenden Betrag, der eines der geltenden Kartenlimits überschreitet, auf deine Karte laden.

Hinweis: Damit du die Limiterweiterung für deine Karte durchführen kannst, benötigst du einen persönlichen Identifikationsnachweis. Alles Wissenswerte zu Ladelimits findest du im Abschnitt Ladelimits.

Ablauf Identifizierungsprozess

Unser Identifizierungsprozess geht ganz einfach:

• Wähle über dein Smartphone auf der XPAY Homepage einfach das Thema „Limiterweiterung“ und dein Kartenprogramm aus und du kommst zum Login.

• Klicke in deinem Kundenportal auf „Jetzt upgraden“ im Bereich „Identifizierungsstufe“.

• Dann wirst du mit unserem Partnerdienst „IDnow“ verbunden, der die Identifizierung per Online-Verfahren durchführt und dich durch den Prozess begleitet. Du benötigst einen persönlichen Identifikationsnachweis.

Hinweis: Du benötigst für die Identifizierung Identifikationsnachweis wie z.B. deinen Personalausweis bzw. deinen Reisepass.

Nach wenigen Minuten hast du die Limiterweiterung durchgeführt und kannst damit das maximale Aufladelimit von 15.000 € für deine BLUECARD nutzen.

Einsatz deiner BLUECARD

Einsatz deiner BLUECARD im Handel

Deine BLUECARD für eine Zahlung im Handel zu verwenden ist ganz einfach.

Vorausgesetzt der Händler akzeptiert grundsätzlich Mastercard® bittest du ihn um eine Mastercard®-Zahlung. Der Händler hilft dir bei den weiteren Schritten.

Du erkennst entsprechende Händler am Mastercard®-Symbol an der Kasse. Es gibt in Deutschland mehrere hunderttausend und weltweit mehrere Millionen Akzeptanzstellen.

In den meisten Fällen genügt es, die Karte von außen an das Zahlungsterminal zu halten (Kontaktlos-Zahlung). Bis 25 € benötigst du noch nicht einmal eine PIN-Eingabe!

Dranhalten. Beep. Fertig!

Wir empfehlen dir, den Zahlungsbeleg zur Kontrolle aufzuheben.

Hinweis: Bitte beachte, dass sich auf deiner Karte ausreichend Guthaben befindet. Du findest dein Guthaben im BLUECARD Kundenportal oder auf der BLUECARD Kontostandsnachricht, die wir dir zweimal wöchentlich per E-Mail zusenden.

Zudem erhältst du bei jeder Zahlung eine Transaktionsbestätigung, auf der du deinen neuen Kontostand findest.

Einsatz deiner BLUECARD im Internet

Deine BLUECARD für eine Zahlung im Internet zu verwenden, ist ebenfalls ganz einfach.

Wähle beim Bezahlen einfach Mastercard® als Zahlungsweise.

Du musst zum Abschließen der Zahlung immer vier Informationen eingeben:

• Die Kartennummer (16-stellige Nummer auf der Vorderseite der BLUECARD in Hochprägung)

• Deinen Namen (wie auf der Vorderseite der BLUECARD in Hochprägung angegeben)

• Das Ablaufdatum (auf der Vorderseite der BLUECARD in Hochprägung)

• Den 3-stelligen CVC (Card Verification Code), welcher auf der Rückseite der Karte aufgedruckt ist

Hinweis: Bitte beachte, dass sich auf deiner Karte ausreichend Guthaben befindet. Du findest dein Guthaben im BLUECARD Kundenportal oder auf der BLUECARD Kontostandsnachricht, die wir dir zweimal wöchentlich per E-Mail zusenden.

Zudem erhältst du bei jeder Zahlung eine Transaktionsbestätigung, auf der du deinen neuen Kontostand findest.

Einsatz der BLUECARD im Ausland / auf Reise

Bei „Zahlung im Ausland“ muss man unterscheiden zwischen Zahlung in EURO oder Zahlung in Fremdwährung.

Für Zahlungen im SEPA-Raum oder in EURO-Währung fallen keine Gebühren an.

Die entstehenden Kosten trägt der Handel.

Wichtiger Hinweis: Für Zahlungen im SEPA-Raum oder in EURO-Währung erheben wir von BLUECARD keine Gebühren!

Die Bargeldabhebung am Geldautomaten ist hiervon ausgenommen.

Bitte beachte, dass es den Fall gibt, dass dir ein Händler in einem Land mit Fremdwährung eine Zahlung in EURO anbietet.

Hierfür fallen von dem Händler oder der Organisation in vielen Fällen Fremdgebühren an!

Hierauf haben wir von BLUECARD keinen Einfluss, da du dich für den Erwerb einer Dienstleistung eines Dritten entscheidest!

Bestehe in Ländern, die keinen EURO besitzen, immer auf eine Zahlung in Landeswährung!

Das ist die mit Abstand preiswerteste Methode im Ausland zu zahlen!

Tipp: Zahle mit deiner BLUECARD immer in Landeswährung! Hierdurch fallen zwar Gebühren gemäß unserer Gebührentabelle an, aber das ist mit Abstand die günstigste Methode in Fremdwährung zu bezahlen. Im Übrigen ist dies auch wesentlich günstiger als das Zahlen in bar, da der Wechselkurs von Bargeld bei deiner Hausbank immer höher ist als die Gebühren der BLUECARD!

BLUECARD und Geldautomaten

Eine Bargeldabhebung am Geldautomaten ist nach erfolgter Limiterweiterung im Rahmen deines Kartenguthabens problemlos möglich.

Ohne durchgeführte Limiterweiterung steht eine Bargeldabhebung am Geldautomaten aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht zur Verfügung.

Vergleiche hierzu auch die Gebührentabelle.

Wichtiger Hinweis: Für Bargeldabhebungen werden immer zusätzlich auch Gebühren des Geldautomatenbetreibers fällig!

Hierauf haben wir von BLUECARD keinen Einfluss, da die Bereitstellung von Bargeld an einem bestimmten Standort die Dienstleistung eines Dritten ist!

Weiterer Hinweis: Die Umrechnung von Landeswährung in EURO findet immer zu dem Kurs statt, der am Tag der Buchung auf der BLUECARD, nicht am Tag der Zahlung, gilt!

Tipp: Vorsicht bei Bargeldabhebungen in Ländern mit Fremdwährung! Rechne hierbei IMMER in Landeswährung ab! Es kann dir hunderte EURO sparen!

Vorsicht:

Das Angebot „Abrechnung in EURO“ an ausländischen Geldautomaten kostet meist über 10% des Bargeldbetrages an Extra-Gebühren beim Geldautomatenbetreiber!

Rechne am Geldautomaten im Ausland immer in Landeswährung ab!

Hierdurch fallen zwar Gebühren gemäß unserer Gebührentabelle an, aber das ist mit Abstand die günstigste Methode in Ausland an Bargeld zu gelangen!

Behebung von 500 $ am ATM in den USA (Kosten des Geldautomatenbetreibers ist beispielhaft, aber realitätsnah)

Tipps zum Einsatz deiner BLUECARD

Best Practice

Mit unseren Best Practice Tipps, kannst du das volle Potenzial deiner BLUECARD nutzen:

• Um die Sicherheit deines Geldes zu schützen, behalte deine Karteninformationen immer für dich und gebe diese Informationen nicht an Dritte weiter.

Wichtiger Hinweis: Bei Online-Transaktionen sollte der Händler nur nach deinem Namen, deiner Kartennummer, dem Kartenablauf und dem CVC fragen. Unter keinen Umständen wird der Händler dich nach deiner PIN fragen.

Achte einfach darauf, dass deine Karte nicht in fremde Hände gerät und du beim Zahlen die Eingabe der PIN verdeckst.

Notiere die PIN natürlich niemals auf deiner Kreditkarte – am besten du merkst sie dir einfach.

Alles Wissenswerte zu Sicherheit findest du im Abschnitt Sicherheit deiner BLUECARD.

Zahle mit deiner BLUECARD immer in Landeswährung! Hierdurch fallen zwar Gebühren gemäß unserer Gebührentabelle an, aber das ist mit Abstand die günstigste Methode in Fremdwährung zu bezahlen.

Wichtiger Hinweis: Für Zahlungen in EURO-Währung erheben wir von BLUECARD keine Gebühren!

Die Bargeldabhebung am Geldautomaten ist hiervon ausgenommen.

Bestehe in Ländern, die keinen EURO besitzen, immer auf eine Zahlung in Landeswährung!

Das ist die mit Abstand preiswerteste Methode im Ausland zu zahlen!

Tipp: Im Übrigen ist dies auch wesentlich günstiger als das Zahlen in bar, da der Wechselkurs von Bargeld bei deiner Hausbank immer höher ist als die Gebühren der BLUECARD!

Mehr Informationen zum Thema Fremdwährungen findest du im Abschnitt Einsatz der BLUECARD im Ausland/auf Reisen.

• Ein Dauerauftrag stellt sicher, dass deine BLUECARD stets geladen und einsatzbereit ist. Zum Beispiel kannst du zu jedem 1. eines Monats 100 € auf deine BLUECARD laden, damit du immer Guthaben zur Verfügung hast!

Alles Wissenswerte rund um Lademethoden deiner BLUECARD findest du im Abschnitt Kartenladung.

• Bezahl mit deiner BLUECARD noch schneller im Handel mit der Kontaktlos-Funktion. Die BLUECARD ist mit einer Kontaktlos-Funktion ausgestattet.

Dranhalten. Beep. Fertig!

Das funktioniert überall dort, wo das Kontaktlos-Logo zu sehen ist und bis 25 € sogar ohne PIN Eingabe.

In Kürze werden alle Kassenterminals in Europa umgestellt.

Mit dem ersten Einsatz der Karte aktiviert sich automatisch die Kontaktlos-Funktion.

Sicherheit deiner BLUECARD

Kartensperrung und -entsperrung

Du kannst deine Karte telefonisch oder online sperren lassen.

Bitte beachte: Sobald du deine Karte telefonisch gesperrt hast, ist sie nicht mehr einsetzbar.

Um die Karte zu entsperren oder eine Ersatzkarte zu erhalten, wende dich bitte an unseren Kundensupport unter customercare@xpay.de.

Für eine Sperrung am Telefon steht dir eine 24 h Kartensperr-Hotline zu Verfügung unter 0800-0007936 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz).

Aus dem Ausland erreichst du uns unter +49 89 998 29 86 10 (hier können zusätzliche Gebühren anfallen).

Tipp: Als Alternative kannst du deine Karte jederzeit online unter www.xpay.de sperren. Klicke dort auf „Login“, wähle dein Kartenprogramm, logge dich ein und klicke dann auf „Karte Sperren“.

Nicht von dir durchgeführte Transaktionen

Sobald du bemerkst, dass eine nicht vor dir durchgeführte Transaktion mit deiner Karte stattgefunden ist, melde das bitte sofort bei unserem Kundensupport unter customercare@xpay.de.

Deine Karte wird sofort gesperrt. Wir liefern dir die zur Bearbeitung notwendigen Dokumente und erklären dir die weitere Verfahrensweise.

Bitte beachte, sollte sich im Verlauf des Verfahrens herausstellen, dass die gemeldeten Transaktionen doch von dir autorisiert wurden, entstehen dir weitere Kosten.

Bitte gehe deshalb sorgsam mit dieser Option um.

Die möglicherweise anfallenden Kosten findest du in Entgelttabelle https://www.myprepaidcard.shop/gebuehren unter "Chargeback".

Vergleiche hierzu auch die Gebührentabelle.

Unrechtmäßige Geldabbuchung

Bei der BLUECARD steht Sicherheit und Komfort an oberster Stelle. Deshalb rückerstatten wir dir bei unberechtigten Geldabbuchungen oder Transaktionen von deiner BLUECARD den entsprechenden Betrag1.

Wende dich dazu einfach an unseren Kundensupport unter customercare@xpay.de.

Beachte bitte den Abschnitt "Nicht von dir durchgeführte Transaktionen".

1 Haftung maximal 35 £, ausgenommen grobe Fahrlässigkeit

PIN

Damit du die Karte nicht nur im Internet, sondern auch im Handel einsetzen kannst, benötigst du eine 4-stellige PIN.

Achte einfach darauf, dass deine Karte nicht in fremde Hände gerät und du beim Zahlen die Eingabe der PIN verdeckst.

Notiere die PIN natürlich niemals auf deiner Kreditkarte – am besten du merkst sie dir einfach.

Du hast deinen PIN vergessen? Kein Problem.

Im BLUECARD Kundenportal kannst du ganz einfach einen neuen PIN anfordern.

Die PIN erhältst du über die XPAY Homepage.

Klicke dort auf „LOGIN“ und dann auf „Deine nächsten Schritte“ oder „Benutzerprofil“.

Die PIN wird dir per SMS zugesendet.

Vergleiche hierzu auch die Gebührentabelle.

Card Verification Code (CVC)

Dieser dreistellige Code muss bei allen Online-Einkäufen angegeben werden, um sicherzugehen, dass du die Karte beim Kauf in deinen Händen hast.

Der CVC befindet sich auf der Rückseite deiner BLUECARD.

Achte darauf, dass deine Karte nicht in fremde Hände gerät und behalte deinen CVC nur für dich.

Geheimhaltung

Um die Sicherheit deines Geldes zu schützen, behalte deine Karteninformationen immer für dich und gib diese Informationen nicht an Dritte weiter.

Wichtiger Hinweis: Bei Online-Transaktionen sollte der Händler nur nach deinem Namen, deiner Kartennummer, dem Kartenablauf und dem CVC. Unter keinen Umständen wird der Händler dich nach deiner PIN fragen.

Achte darauf, dass deine Karte nicht in fremde Hände gerät und du beim Zahlen die Eingabe der PIN verdeckst.

Notiere die PIN natürlich niemals auf deiner Kreditkarte – am besten du merkst sie dir einfach.

Sobald du bemerkst, dass eine nicht vor dir durchgeführte Transaktion mit deiner Karte stattgefunden ist, melde das bitte sofort bei unserem Kundensupport unter customercare@xpay.de.

Weitere Informationen zur Kartensperrung und zu nicht autorisierten Transaktionen findest du in den Abschnitten Kartensperrung und -entsperrung und "Nicht von dir durchgeführte Transaktionen".

3D Secure

3D Secure ist ein Sicherheitsstandard für Zahlungen im Internet mit Kreditkarten und Prepaid Karten, der die Gefahr des Kartenmissbrauchs durch Dritte reduziert. Das neue 3D Secure Verfahren ist das derzeit sicherste Verfahren für Zahlungen im Internet mit Kredit- und Prepaidkarten.

Wie es funktioniert: Bei allen Online Shops, die 3D Secure nutzen, wirst du gebeten ein sogenannte „Einmal-PIN“ anzugeben, welches du per SMS an die von dir hinterlegte Mobilfunknummer erhältst.

Nach Eingabe dieses persönlichen Sicherheitsmerkmales wird die Zahlung durchgeführt. So identifizierst du dich als rechtmäßiger Karteninhaber und bezahlst sicher im Internet. Der Händler erfährt deine persönlichen Sicherheitsmerkmale nicht – er erhält nur die Information, ob die Zahlung durchgeführt werden kann.

Noch verlangen nicht alle Online Händler Zahlungsfreigabe mit 3D Secure. Falls doch, dann könntest du während des Bezahlvorgangs nach deiner registrierten Authentifizierungsmethode (Einmal-PIN) gefragt werden.

Es gibt auch Ausnahmen: Bei geringeren Beträgen bis 30 € kann in manchen Fällen die Zahlungsfreigabe vom Händler mit 3D Secure übersprungen werden.

Hinweis: Manche Händler führen das 3D Secure Verfahren auch nur stichprobenartig bei beispielsweise jeder 10. Transaktion durch.

3D Secure PIN nicht erhalten

Wenn du keine SMS mit einer Einmal-PIN zur Freigabe der Transaktion erhalten, dann versuche bitte Folgendes:

  1. Ist Ihre Mobiltelefonnummer aktuell? Du kannst Deine Nummer auf der XPAY Homepage überprüfen.

Klicke einfach auf "LOGIN" und dann auf "Benutzerprofil" in Deinem Kundenportal.

Ist Dein Mobiltelefon derzeit in der Lage, eine SMS zu empfangen? Bitte überprüfe Deine Handyverbindung und den Status Ihres Flugmodus. Wenn die hinterlegte Mobilfunknummer korrekt ist und du weiterhin keine SMS erhältst, wende dich bitte an unsere 3D Secure Kundenhotline unter der folgenden Rufnummer 0800 00098 27.

Wichtiger Hinweis: Wenn du 5x in Folge das falsche Sicherheitsmerkmal (Einmalpasswort) eingegeben hast, wird dein Account vorübergehend blockiert. In dem Fall rufe bitte die 3D Secure Kartenhotline unter 0800 00098 27 an und wir schalten deinen Account nach einer kurzen Datenprüfung kostenlos wieder frei.

Kartenverlust

Schritte

Karte verloren? Kein Grund zur Panik.

Hier sind drei Schritte, um dir in dieser Situation zu helfen:

  1. Kartensperrung

Das erste, was du beim Verlust deiner Karte tun musst, ist, sie zu sperren. Auf diese Weise kann sie nicht missbraucht werden, falls sie in die falschen Hände geraten sollte.

Du kannst deine Karte sofort online unter www.xpay.de sperren. Klicke dort auf „Login“, wähle dein Kartenprogramm, logge dich ein und klicke dann auf „Karte Sperren“. Diese Sperre kann rückgängig gemacht werden indem du dich an unseren Kundensupport wendest.

Als Alternative kannst du deine Karte per Telefon sperren. Unsere 24 h Kartensperr-Hotline steht dir unter 0800-0007936 zur Verfügung (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz). Aus dem Ausland erreichst du uns unter +49 89 998 29 86 10 (hier können zusätzliche Gebühren anfallen).

Bitte beachte: Sobald du deine Karte telefonisch gesperrt hast, ist sie nicht mehr einsetzbar.

  1. Kartenentsperrung

Du hast deine Karte wieder gefunden? Prima! Aber die Sperrung wurde schon von dir veranlasst? Keine Panik.

Um deine Karte zu entsperren, wende dich einfach an unseren Kundensupport unter customercare@xpay.de.

  1. Ersatzkarte anfordern

Die Ersatzkarte beantragst du ebenfalls bei unserem Kundenservice. Dafür genügt eine kurze E-Mail an customercare@xpay.de.

Nach Erhalt der Ersatzkarte

Sobald du deine Ersatzkarte erhalten hast, kannst du sie regulär in deinem BLUECARD Kundenportal aktivieren.

Das Restguthaben deiner alten Karte wird durch die Aktivierung automatisch auf die neue Karte übertragen.

Die Kosten für die Ersatzkarte kannst du der Gebührentabelle entnehmen.

Kartensperrung

Du kannst deine Karte telefonisch oder online sperren lassen.

Bitte beachte: Sobald du deine Karte telefonisch gesperrt hast, ist sie nicht mehr einsetzbar.

Um die Karte zu entsperren oder eine Ersatzkarte zu erhalten, wende dich bitte an unseren Kundensupport unter customercare@xpay.de.

Für eine Sperrung am Telefon steht dir eine 24 h Kartensperr-Hotline zu Verfügung unter 0800-0007936 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz). Aus dem Ausland erreichst du uns unter +49 89 998 29 86 10 (hier können zusätzliche Gebühren anfallen).

Tipp: Als Alternative kannst du deine Karte jederzeit online unter www.xpay.de sperren. Klicke dort auf „Login“, wähle dein Kartenprogramm, logge dich ein und klicke dann auf „Karte Sperren“.

Probleme

Karte funktioniert nicht

Solange die BLUECARD entsprechend mit Guthaben geladen ist, sollte sie ohne Probleme oder Einschränkungen funktionieren.

Bitte prüfe daher bei auftretenden Problemen immer zuerst den Ladestand deiner BLUECARD.

Die Lademethode „giropay“ ist sehr schnell durchgeführt, zu Hause und auch unterwegs.

Mehr dazu findest du im Abschnitt Kartenladung.

Die Nutzung der Karte ist immer dann eingeschränkt, wenn das Zahlungsterminal, an dem du sie einsetzt, keine Verbindung zum Internet hat (Offline Transaktion). Dies ist z.B. im Taxi, an Park- oder Tankautomaten, bei Carsharing-Anbietern, auf Schiffen oder in Flugzeugen der Fall.

Hinweis: Auch wenn es weder von uns noch von Mastercard® gewollt ist, trägt die letzte Entscheidung für eine Akzeptanz der Karte immer der Händler selbst. Eine Ablehnung ist sehr selten, aber auch bei der BLUECARD sowie jeder Art von Kreditkarte möglich. Bitte wende dich an uns – wir werden solchen Fällen nachgehen.

Login funktioniert nicht

Probleme mit dem Login können folgende, häufig vorkommenden Ursachen haben:

• Du hast deine E-Mail-Adresse fehlerhaft eingegeben. Bitte überprüfe deine eingegebene E-Mail-Adresse auf Tippfehler.

• Du hast dein Passwort vergessen.

Klicke einfach auf „Passwort vergessen“, um das Passwort zurückzusetzen. Im Anschluss erhältst du eine E-Mail mit den entsprechenden Anweisungen.

Falls dir keiner dieser Schritte weiterhilft, kontaktiere bitte unseren Kundensupport kostenfrei unter customercare@xpay.de.

Kundenservice

Erreichbarkeit

Unser kompetentes Kundenservice-Team ist rund um die Uhr für dich erreichbar.

Hier ist zwischen allgemeinen Themen und persönlichen Themen zu unterscheiden.

Hinweis: Um deine Karte zu sperren steht dir eine 24 h Kartensperr-Hotline zu Verfügung unter 0800-0007936 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz). Aus dem Ausland erreichst du uns unter +49 89 998 29 86 10 (hier können zusätzliche Gebühren anfallen).

Als Alternative kannst du deine Karte jederzeit online unter www.xpay.de sperren. Klicke dort auf „Login“, wähle dein Kartenprogramm, logge dich ein und klicke dann auf „Karte Sperren“.

Alles Wissenswerte zur richtigen Anlaufstelle findest du im Abschnitt "Die richtige Stelle".

Die richtige Stelle

Deine Anlaufstelle hängt von der Art deiner Anfrage ab.

Hier ist zwischen allgemeinen Themen und persönlichen Themen zu unterscheiden.

Allgemeine Themen

Auf der XPAY-Homepage kannst du auch Kontakt zum Allgemeinen XPAY-Kundenservice aufnehmen, wenn es um – wer hätte das gedacht – allgemeine Themen geht. Wähle einfach den Menüpunkt „Support“.

Deine generelle Anlaufstelle für alle Angelegenheiten ist immer www.xpay.de.

Um dein Anliegen schnellstmöglich bearbeiten zu können, haben wir mehrere praktische Eingabefelder in unserem Kontaktformular. Bitte trage hier die benötigten Informationen ein.

Hinweis: Der Allgemeine XPAY-Kundenservice kann keine Fragen zu persönlichen Themen beantworten, da er keinen Zugang zu Kundendaten hat. Bei allgemeinen Themen sind die Leute aber richtig auf Zack!

Persönliche Themen

Hier kannst du auch Kontakt zum BLUECARD-Kundenservice aufnehmen, wenn es um persönliche Themen geht.

Hinweis: Der BLUECARD-Kundenservice kann nur eingeschränkt Fragen zu allgemeinen Themen beantworten oder Fragen, die andere Kartenprogramme von XPAY betreffen. Dafür können sie dir kompetent bei allen persönlichen Themen rund um deine BLUECARD helfen. Wende dich dazu einfach an unseren Kundensupport unter customercare@xpay.de.

Vorbereitung

Um dein Anliegen schnellstmöglich bearbeiten zu können, haben wir mehrere praktische Eingabefelder in unserem Kontaktformular. Bitte trage hier die benötigten Informationen ein.

• Gib zuerst deinen Vor- und Nachnamen ein

• Dann die E-Mail-Adresse, mit der du deine Karte bestellt hast

• Danach wählst du noch das betreffende Kartenprogramm

• Schreibe uns dein Anliegen

• Und setzt ein Häkchen für AGB und Datenschutz

• Ein Klick auf „Abschicken“ und schon bist du fertig!

Mit diesen Infos können wir deine Nachricht sofort in unserem System zuordnen und bearbeiten. Ein Mitglied unseres Kundensupport-Teams wird sich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Wir verwenden Cookies für verschiedene Funktionalitäten auf unserer Seite. Nähere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Cookie Präferenzen

Wir verwenden Cookies, um die Webseite zu personalisieren und den aktuellen Status zu speichern. Wenn du alle Cookies akzeptierst werden auch Informationen mit Sozialen Netzwerken, Werbe- und Analyse-Partner geteilt. Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nachfolgend kannst du deine gewünschten Cookie Präferenzen einstellen.
Benötigte Cookies
Name Speicherdauer Firma Zweck Speicherart Art Party Optional
language dauerhaft XPAY Solutions speichert die Standardsprache Cookie Session 1st Nein
cookiePolicy 1 Jahr Lofina Speichert die vom Benutzer eingestellten Cookie-Präferenzen. Cookie settings 1st Nein
PHPSESSID Session Lofina Session Cookie der beim Beenden des Browsers gelöscht wird. Notwendig um den Benutzer für die Dauer der Session zu identifizieren. Cookie session 1st Nein
Statistik
Name Speicherdauer Firma Zweck Speicherart Art Party Optional
_ga 2 Jahre Google Dieses Cookie steht im Zusammenhang mit Google Universal Analytics. Es wird verwendet, um eindeutige Benutzer zu unterscheiden, indem eine zufällig generierte Nummer als Client-ID zugewiesen wird. Es ist in jeder Seitenanforderung einer Website enthalten und wird verwendet, um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten für die Analytics-Berichte der Website zu berechnen. Cookie analytics 3rd Ja
_gid 24 Stunden Google Dieses Cookie steht im Zusammenhang mit Google Universal Analytics. Es speichert und aktualisiert einen eindeutigen Wert für jede besuchte Seite. Cookie analytics 3rd Ja
_gat 1-10 Minuten Google Wird verwendet, um die Abfragerate zu drosseln und/oder die Sammlung von Daten auf Websites mit hohem Datenverkehr zu begrenzen. Cookie analytics 3rd Ja
_gat_gtag_UA_148904111_1 1 Minute Google Wird von Google verwendet um den Traffic zu Google-Analytics zu „throttlen“ (einzugrenzen), damit deren Seite nicht mit Anfragen überflutet wird. Cookie analytics 3rd Ja
_gat_gtag_UA_148904111_3 1 Minute Google Wird von Google verwendet um den Traffic zu Google-Analytics zu „throttlen“ (einzugrenzen), damit deren Seite nicht mit Anfragen überflutet wird. Cookie analytics 3rd Ja
_gac_property-id 90 Tage Google Enthält kampagnenbezogene Informationen für den Benutzer. Wenn Sie Ihr Google Analytics- und das AdWords-Konto verknüpft haben, lesen die AdWords-Website-Conversion-Tags dieses Cookie, sofern Sie sich nicht abmelden Cookie analytics 3rd Ja
AMP_TOKEN 30 Sekunden bis 1 Jahr Google Enthält ein Token, das zum Abrufen einer Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst verwendet werden kann. Weitere mögliche Werte sind Opt-Out, Inflight Request oder ein Fehler beim Abrufen einer Client ID vom AMP Client ID Service. Cookie analytics 3rd Ja
Google Tag Manager

Bitte beachten!

Leider unterstützen wir den Microsoft Internet Explorer nicht! Bitte verwende einen anderen Browser für unsere Website.
Hier findest du eine Liste von alternativen Browsern, die du kostenlos herunterladen und installieren kannst: